Im Jahr 1557 publizierte Richard Tottel die erste Anthologie englischer Dichtung, die Songes and Sonettes oder, Tottel’s Miscellany, wie die Sammlung später genannt wurde. In den folgenden 450 Jahren entwickelten sich Anthologien zu einem entscheidenden Einfluss bei der Verbreitung, der Lehre und der Rezeption von Dichtung.
Der Index Britischer Lyrikanthologien präsentiert auf den folgenden Seiten ein Verzeichnis der Gedichte (Title und Incipit) in wichtigen retrospektiven Anthologien britischer (manchmal englischer) Dichtung, um ein Werkzeug zur Erforschung von Gedichtanthologien verfügbar zu machen. Alle hier verzeichneten Anthologien wurden in Grossbritannien gedruckt (i.e. im Ausland gedruckte Anthologien sind nicht verzeichnet). Der Index kann nach verschiedenen Suchkriterien durchsucht werden. Neue Anthologien werden laufend hinzugefügt.
Das Projekt wurde von der DFG finanziert und vom Englischen Seminar der Universität Freiburg unterstützt.
Impressum:
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seiten ist Stefanie Lethbridge.
Sämtliche Urheberrechte an der Software des Redaktionssystems sowie der öffentlichen Webseite liegen bei Jochen Knaus. Nichtkommerzielle Nutzung ist mit Genehmigung des Rechteeigentümers gestattet.
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Copyright 2007 by S. Lethbridge